Windows 10 Taskleisten-Lautstärkeregelung funktioniert nicht

Das Lautstärkeregler-Symbol in der Taskleiste ist der schnellste Weg, um die Lautstärke auf Ihrem Windows 10 PC zu regeln.Wenn es jedoch nach einem kürzlich erfolgten Update oder einer Softwareinstallation nicht mehr auf Mausklicks reagiert, sei es ein Links- oder Rechtsklick, haben Sie ein Problem. Viele haben berichtet, dass das Symbol die Lautstärke hervorhebt und anzeigt, wenn Sie mit dem Mauszeiger darüber fahren, aber windows 10 lautstärke lässt sich nicht regeln und das Klicken auf das Symbol hat keine Wirkung. Unter Windows 10 ist es auch der schnellste Weg, die Audioausgabe zu ändern, besonders wenn Sie aus Datenschutzgründen von Lautsprechern auf einen Kopfhörer wechseln müssen.

Wenn Ihr Windows 10 Taskbar Volume Control Symbol nicht mehr funktioniert und wenn Sie auf das Volume Symbol klicken, passiert nichts und Sie können das Volume nicht ändern, dann hat dieser Beitrag einige Arbeitsfehler, die Ihnen helfen werden. Während das Audio gut funktioniert, können Sie die Lautstärke des PCs nicht über das Lautstärkereglersymbol steuern.

Wenn Sie sich fragen, was genau das Problem ist, dann hat es wahrscheinlich etwas mit der Benutzeroberfläche zu tun. Häufig verhalten sich auch die Symbole in der Taskleiste genauso. Du kannst mit der Maus darüber fahren, aber nichts passiert, wenn du darauf klickst.Das Problem mit dem Lautstärke-Symbol scheint sich nicht auf das tatsächliche Audio vom PC auszuwirken. Es funktioniert gut, und Sie können Hardware auf der Tastatur oder dem PC verwenden, um die Lautstärke zu regeln, aber die Software funktioniert nicht. Dies ist sehr unangenehm für diejenigen, die ihren Laptop an ein großes Display anschließen, und das Gerät ist die meiste Zeit nicht in ihrer Nähe.

1] Starten Sie den Windows Explorer neu.

  • Es klingt zwar albern, hat aber bei vielen Verbrauchern funktioniert. Wenn etwas in der Taskleiste oder im Systemfach stecken bleibt, ist dies der beste Weg, um es wiederzubeleben.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task Manager.
  • Suchen Sie unter Prozesse nach dem Windows Explorer.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie den Neustart.
  • Warten Sie, bis die Benutzeroberfläche vollständig aktualisiert ist. Sie sollten sehen, wie die Taskleiste verschwindet und dann wieder erscheint. Dadurch wird die gesamte Benutzeroberfläche neu geladen und Sie haben Zugriff auf das Volume-Symbol. Diesmal wird es funktionieren.

2] Starten Sie die Audio-Dienste neu.

  • Starten Sie die Audio-Dienste unter Windows 10 neu.
  • Geben Sie services.msc in die Eingabeaufforderung Run ein.
  • Suchen Sie in der Liste der Dienste Windows Audio, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und gehen Sie zu Eigenschaften.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Startup-Typ auf Automatisch ändern.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Stop, und sobald sie gestoppt ist, starten Sie sie erneut.
  • Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob Sie auf das Volume-Symbol in der Taskleiste zugreifen können.

3] Audiotreiber aktualisieren

Führen Sie „mmsys.cpl“ in einer Eingabeaufforderung aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Soundsymbol in Ihrer Taskleiste und wählen Sie „Wiedergabegeräte“.

Standardgerät

  • Überprüfen Sie anschließend in der Sound Control Panel, welches Gerät Ihr Standardgerät ist, und kehren Sie zu Ihrem Desktop zurück.
  • Als nächstes geben Sie „Device Manager“ in Ihr Suchfeld ein und klicken Sie auf die App Device Manager. Erweitern Sie die Registerkarte „Sound-, Video- und Gamecontroller“.
  • Windows 10 Audio- und Soundprobleme und -probleme
  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Ihren Standard-Audiogerätetreiber und dann auf Treibersoftware aktualisieren.

4] Audio-Fehlerbehebung ausführen

  • Fehlerbehebung bei der Wiedergabe von Audio-Problemen
  • Öffnen Sie Windows 10 Einstellungen > Update & Sicherheit > Problembehandlung. Führen Sie die Fehlerbehebung bei der Wiedergabe von Audiodateien aus.
  • Sie können diese Art von Problem jederzeit mit dem DISM-Tool und dem System File Checker (SFC) vorübergehend beheben, aber es ist nicht garantiert, dass es zu 100% funktioniert, und Sie müssen es möglicherweise nach einem Neustart Ihres PCs erneut versuchen.